SPRECHERGAGEN
WERBUNG - ohne Verwertungsrechte

Folgende Einzelpreise empfiehlt die Gagenliste Deutscher Sprecher (GDS) pro Motiv (ausser bei Session Fee).
Ein Motiv ist eine Textvariante oder eine Bild/Schnittvariante.

TV Spot Layout1 ohne Verwertungsrechte 250 Euro
Funk Spot Layout1 ohne Verwertungsrechte 250 Euro
Internet Spot Layout1 ohne Verwertungsrechte 250 Euro
TV Animatic Layout1 ohne Verwertungsrechte 250 Euro
TV Narrativ Layout1 ohne Verwertungsrechte 250 Euro
Moodfilm Layout1 ohne Verwertungsrechte 250 Euro
Session Fee2 Layout1 ohne Verwertungsrechte 600 Euro pro Stunde

Bei zusätzlichen Motiven werden die Einzelpreise addiert.
Unsere Rechenbeispiele verdeutlichen, wie die Preise in der Praxis angewendet werden.
Weitere Erklärungen zu den Preisen und Begriffen unter Wissenswertes und Begriffserkl√§rungen.

1 Layout = Häufig werden Motive eingesprochen, die nicht ausgewertet werden. Diese werden nur als Layout berechnet. Sollten diese Motive nachträglich doch ausgewertet werden, wird die bereits gezahlte Layoutgage der dann noch ausstehenden Summe einmalig angerechnet. Detaillierte Infos hierzu im Punkt "Anhang" der GDS.
2 Die "Session Fee" ist ein von der GDS geschaffener Sonderfall, in dem beim Einsprechen von Werbungen nicht die eingesprochenen Motive, sondern nur die Zeit im Studio berechnet wird. Sie muss ausdrücklich mit dem Sprecher im Vorfeld vereinbart werden. Mit dieser Gage werden keine Verwertungsrechte vergütet, sie wird aber bei Verwertung der Aufnahmen teilangerechnet. Genauere Infos hierzu in der GDS im Punkt "Layout - Session Fee" und "Session Fee Verwertung" oder in unseren Rechenbeispielen.